Deutschland

Tausende demonstrieren gegen Rechtsextremismus | tagesschau.de

Stand: 25. Januar 2024 23:25 Uhr

In vielen Städten Deutschlands kam es erneut zu Demonstrationen gegen Rechtsextremismus. Am Donnerstag gingen insgesamt mehr als 25.000 Menschen auf die Straße. Auch für das Wochenende sind Kundgebungen geplant.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa gingen am Donnerstagabend mehr als 25.000 Menschen bei Demonstrationen gegen Rechtsextremismus auf die Straße. Nach Angaben der Polizei kamen in Wiesbaden mindestens 12.000 Teilnehmer zusammen. In Nordrhein-Westfalen gab es mindestens drei Kundgebungen mit insgesamt 15.000 Demonstranten – jeweils 5.000 in Hagen, Siegen und Mönchengladbach.

In Siegen stand die Kundgebung unter dem Motto „Nie wieder ist jetzt!“ gegen einen parallelen Neujahrsempfang des AfD-Kreisverbandes. In Rostock in Mecklenburg-Vorpommern versammelten sich nach vorläufigen Schätzungen der Polizei 6.500 Menschen in der Innenstadt, um gegen rechts zu demonstrieren. Die Veranstalter sprachen dort von 9.500 Teilnehmern, zuvor hatten sich 3.000 angemeldet.

Bundesweit Demonstrationen gegen Rechtsextremismus

Nach Angaben der Polizei demonstrierten am vergangenen Wochenende bundesweit mehr als 900.000 Menschen gegen Rechtsextremismus und für den Schutz der Demokratie. Am kommenden Wochenende sind im ganzen Land wieder Kundgebungen geplant.

Auslöser der Proteste waren unter anderem Enthüllungen des Recherchezentrums Correctiv über ein Treffen rechtsradikaler Kräfte am 25. November in Potsdam, an dem neben einigen AfD-Politikern auch einzelne Mitglieder der CDU und der ultrakonservativen Werteparteien teilnahmen ​Union hat mitgemacht.

Der ehemalige Chef der rechtsextremen Identitären Bewegung in Österreich, Martin Sellner, sagte, er habe bei dem Treffen von „Remigration“ gesprochen. Wenn Rechtsextremisten den Begriff verwenden, meinen sie meist, dass eine große Zahl von Menschen ausländischer Herkunft das Land verlassen sollte – auch unter Zwang.

Adelbert

Hallo, ich bin Adelbert. Ich bin Nachrichtenautorin und es liegt mir am Herzen, wichtige Geschichten zum Leben zu erwecken. Ich schreibe nun schon seit Jahren und liebe die Herausforderung, die richtigen Worte zu finden, um eine Geschichte auf interessante Weise zu erzählen. Meine Lieblingsthemen sind Politik und aktuelle Ereignisse, und ich bemühe mich, den Lesern genaue Informationen zu liefern, die ihnen helfen können, fundierte Entscheidungen zu treffen. Wenn ich nicht schreibe, genieße ich es, neue Orte zu erkunden und neue Leute kennenzulernen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"