Deutschland

St. Leon-Rot: Schüler bei Gewalt an Schule getötet – Polizei schnappt Täter

Panorama Baden-Württemberg

Schüler bei Gewalt in Schule getötet – Polizei verhaftet 18-Jährigen

Student getötet – Polizei nimmt 18-Jährigen fest

In einer Schule in der Stadt St. Leon-Rot im Rhein-Neckar-Kreis ist ein Schüler getötet worden. Der mutmaßliche Täter, ebenfalls ein Student, soll gefasst worden sein. Die Polizei geht derzeit von einem Beziehungsdelikt aus.

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts anhören

Zur Darstellung eingebetteter Inhalte ist Ihre widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung (in diesem Zusammenhang Nutzungsprofile (auch auf Basis von Cookies)) benötigen IDs) können auch außerhalb des EWR erstellt und angereichert werden. Indem Sie den Schalter auf „Ein“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (jederzeit widerruflich). Dazu gehört auch Ihre Einwilligung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, einschließlich der USA, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über den Schalter und Datenschutz am Ende der Seite widerrufen.

An einem Gymnasium im Rhein-Neckar-Kreis endet ein mutmaßliches Beziehungsdelikt tödlich. Nach Angaben der Polizei verletzte eine 18-jährige Schülerin eine Mitschülerin so schwer, dass sie noch am Unfallort starb. Der Tatverdächtige wurde nach einer Fahndung festgenommen.

BBei einer Gewalttat an einer Schule in St. Leon-Rot bei Heidelberg ist ein Schüler getötet worden. Nach aktuellem Stand gehe man davon aus, dass die Straftat in einer Beziehung begangen worden sei, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der mutmaßliche Täter, ein Student, sei nach kurzer Flucht gefasst worden, teilte die Polizei am frühen Nachmittag mit. „Im Rahmen der intensiven Fahndung“ wurde der 18-jährige Tatverdächtige kurz nach 13 Uhr, zweieinhalb Stunden nach der Tat, vorläufig festgenommen.

In der Schule wurde versucht, das 18-jährige Opfer wiederzubeleben – ohne Erfolg. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um eine Beziehungstat handelte, macht aber keine näheren Angaben. Weitere Details zum Opfer oder zum mutmaßlichen Täter sind bislang nicht bekannt. Nach Informationen von WELT soll der Täter mit einem Messer auf sein Opfer eingestochen haben.

Die Schule in Sankt Leon-Rot: Die Gemeinde liegt rund 20 Kilometer von Heidelberg entfernt

Quelle: dpa/René Priebe

Evakuierung der Schule in St. Leon-Rot

Die Schule wurde evakuiert. Rund 600 Schüler wurden in einer Sammelstelle gegenüber der Schule betreut und später nach und nach von ihren Eltern abgeholt. Rettungskräfte und ein Hubschrauber waren im Einsatz. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur waren Notfallseelsorger, 15 bis 20 Polizeifahrzeuge, Kriminalpolizei und die Feuerwehr vor Ort. Schwerbewaffnete Polizisten durchsuchten die Schule, forensische Ermittler der Polizei befinden sich nun im Obergeschoss der Schule.

auch lesen

Licht und Schatten: Die Waldschule Hatten bei Oldenburg sammelt Auszeichnungen für ihre Rolle als digitales Vorbild im Land – und ihre Leiterin sammelt Messer, die ihre Schüler mit zur Schule gebracht haben

Das Gymnasium wurde 1998 als privates Gymnasium in Leimen auf Initiative der Eltern gegründet. Nach Angaben der Schule werden dort derzeit 685 Schüler von 85 Lehrern unterrichtet.

Hier finden Sie Inhalte von Drittanbietern

Zur Darstellung eingebetteter Inhalte ist Ihre widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung (in diesem Zusammenhang Nutzungsprofile (auch auf Basis von Cookies)) benötigen IDs) können auch außerhalb des EWR erstellt und angereichert werden. Indem Sie den Schalter auf „Ein“ stellen, erklären Sie sich damit einverstanden (jederzeit widerruflich). Dazu gehört auch Ihre Einwilligung zur Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, einschließlich der USA, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über den Schalter und Datenschutz am Ende der Seite widerrufen.

Adelbert

Hallo, ich bin Adelbert. Ich bin Nachrichtenautorin und es liegt mir am Herzen, wichtige Geschichten zum Leben zu erwecken. Ich schreibe nun schon seit Jahren und liebe die Herausforderung, die richtigen Worte zu finden, um eine Geschichte auf interessante Weise zu erzählen. Meine Lieblingsthemen sind Politik und aktuelle Ereignisse, und ich bemühe mich, den Lesern genaue Informationen zu liefern, die ihnen helfen können, fundierte Entscheidungen zu treffen. Wenn ich nicht schreibe, genieße ich es, neue Orte zu erkunden und neue Leute kennenzulernen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"