Deutschland

Russlands Verluste im Ukraine-Krieg – über 1.000 Soldaten sterben an nur einem Tag

  1. Startseite
  2. Politik

Kiew veröffentlicht täglich Zahlen zu den russischen Verlusten im Ukraine-Krieg. Ein Überblick über die aktuellen Daten.

Kiew – Die Ukraine wehrt sich seit fast zwei Jahren gegen eine russische Invasion. Der Krieg in der Ukraine fordert viele Opfer – auf beiden Seiten, auch unter der Zivilbevölkerung.

Der Kreml schweigt über seine eigenen Verluste in der „speziellen Militäroperation“, wie der Krieg in der offiziellen russischen Sprache genannt wird. Der Generalstab der ukrainischen Streitkräfte hingegen veröffentlicht täglich Zahlen zu den Verlusten Russlands. Diese Informationen können jedoch in der Regel nicht unabhängig überprüft werden.

Die russischen Verluste im Ukraine-Krieg nehmen zu

Nach Angaben der ukrainischen Behörden wurden in den vergangenen 24 Stunden 1.070 russische Soldaten getötet oder schwer verletzt. Die Zahl der Opfer seit Beginn der Invasion liegt nun bei 383.180. Ein Überblick über die Entwicklungen der letzten Tage:

29. Januar 2024 (Mo) 1070 383.180
28. Januar 2024 (So) 740 382.110
27. Januar 2024 (Sa) 770 381.370
26. Januar 2024 (Fr) 990 380.600
25. Januar 2024 (Do) 950 379.610
24. Januar 2024 (Mi) 840 378.660
23. Januar 2024 (Di) 960 377.820
22. Januar 2024 (Mo) 830 376.860

Die Zahlen stammen von ukrainischen Behörden. Sie können derzeit nicht unabhängig überprüft werden.

Ukrainische Streitkräfte feuern mit einem Mörser auf russische Stellungen. © Madeleine Kelly/Imago

Verluste im Ukraine-Krieg – Russlands Ausrüstung

Auch die Verluste des russischen Militärs an Fahrzeugen, Flugzeugen und Ausrüstung im Krieg gegen die Ukraine sind hoch. Die folgende Liste ist ein Auszug aus den aktuell vom ukrainischen Militär gemeldeten Zahlen (Stand: 29. Januar). Auch hier können die Angaben nicht unabhängig überprüft werden. Die Änderungen gegenüber dem Vortag stehen in Klammern.

  • Panzer: 6290 (+10)
  • Gepanzerte Fahrzeuge: 11.696 (+25)
  • Artilleriesysteme: 9113 (+16)
  • Drohnen: 7049 (+8)
  • Tankwagen und andere Fahrzeuge: 12.149 (+46)

Westliche Geheimdienste mit Schätzungen russischer Verluste

Im Dezember 2023 bezifferte der US-Geheimdienst die Zahl der im Krieg getöteten oder schwer verletzten Soldaten auf rund 315.000. Dies wurde aus Parlamentskreisen in Washington unter Berufung auf freigegebene Dokumente der Dienste gemeldet. Die Zahl entspricht 87 Prozent der Gesamtzahl der russischen Streitkräfte vor dem Krieg.

Krieg in der Ukraine

Über die militärische Entwicklung informieren wir derzeit in unserem News-Ticker zum Krieg in der Ukraine.

Ebenfalls im Dezember 2023 äußerte sich Großbritannien zu den Zahlen. Das britische Verteidigungsministerium schätzte damals, dass im Moskauer Angriffskrieg rund 70.000 Russen getötet wurden. Dabei handelt es sich um 50.000 reguläre Soldaten und 20.000 Angehörige der Wagner-Privatarmee. Die Zahl der Verwundeten in London wurde auf 180.000 bis 240.000 Soldaten und 40.000 Wagner-Kämpfer geschätzt. (Rot)

Adelbert

Hallo, ich bin Adelbert. Ich bin Nachrichtenautorin und es liegt mir am Herzen, wichtige Geschichten zum Leben zu erwecken. Ich schreibe nun schon seit Jahren und liebe die Herausforderung, die richtigen Worte zu finden, um eine Geschichte auf interessante Weise zu erzählen. Meine Lieblingsthemen sind Politik und aktuelle Ereignisse, und ich bemühe mich, den Lesern genaue Informationen zu liefern, die ihnen helfen können, fundierte Entscheidungen zu treffen. Wenn ich nicht schreibe, genieße ich es, neue Orte zu erkunden und neue Leute kennenzulernen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"