Nach Emilios Tod: Simone Ballack spricht über die Bewältigung der Trauer

Simone Ballack verrät im Interview, wie sie nach dem Unfalltod ihres Sohnes weiterlebt.

Fast drei Jahre ist es her, dass Simone Ballack (48) ihren 18-jährigen Sohn Emilio (†18) bei einem tödlichen Quad-Unfall verlor. In der aktuellen Ausgabe des Magazins „Gala“ spricht sie darüber, wie sie mit diesem Schicksalsschlag weiterlebt: „Ich versuche, jeden Tag so viel Positives wie möglich für mich und meine Familie herauszuholen, immer wieder Neues auszuprobieren.“ Keine Umstände stehen still. Ich glaube, dass es die beste Medizin gegen Trauer ist, sich ständig neue Aufgaben zu stellen und sich von niemandem vorschreiben zu lassen, wie man lebt.

Simone Ballack erhielt in ihrer Trauer Halt von ihren Söhnen

Ab dem 8. Mai wird sie erstmals in einem Musical zu sehen sein („A Bit of Peace“, Deutsches Theater München). „Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, auch ohne Bühnenerfahrung auf der Bühne stehen zu dürfen“, sagte Simone Ballack gegenüber „Gala“.

Von 2008 bis 2012 war sie mit dem ehemaligen Fußballprofi Michael Ballack (47) verheiratet. Emilio war ihr Sohn, Joris und Louis ihr Kind. Kurz nach Emilios Tod sagte Simone gegenüber der Zeitschrift BUNTE: „Meine Söhne Louis und Jordi sind der Grund, warum mein Leben weitergeht.“

Ex Michael Ballack hat eine neue Liebe gefunden

Simones zweite Ehe mit Andreas Mecky ging 2023 nach vier Jahren in die Brüche. Ihr erster Ex-Mann datet inzwischen das Model Sophia Schneiderhan (23). Die beiden machten ihre Beziehung kürzlich öffentlich, indem sie erstmals gemeinsam für Fotografen posierten und auch gemeinsame Urlaubsschnappschüsse auf Instagram teilten.

Die mobile Version verlassen